Über uns

Die Entstehungsgeschichte des Rasenspechts

2009

Die Idee

Die Idee eines Rasenbelüfters (auch: Aerifizierer) für den eigenen, perfekten Rasen kam bereits im Jahr 2009 auf. Unsere Rasenpflege-Freunde Christoph und Rudolf beobachteten die Methode des Aerfizierens auf einem Golfplatz und waren von dem Ergebnis nach nur zweiwöchiger Erholungsphase begeistert. Das muss es auch für den heimischen Rasen geben – da waren sie sich beide einig.

 

2010

Der Prototyp

Nach einer kurzen Phase der Ideensammlung und Konzeption wurde im Jahr 2010 der erste Prototyp des Rasenspechts gebaut. Die Schweißkonstruktion wog stolze acht Kilogramm! Der Rasenlüfter durchlief anschließend einen Entwicklungsprozess, bei dem zunächst die Spoons konisch ausgedreht wurden, da der Ausstich immer wieder stecken blieb. Das Ergebnis war vielversprechend: Die Aushübe drücken sich nun dank der speziellen Form problemlos nach oben. Dank des Erfolges wurde ein spezielles Biegewerkzeug hergestellt, damit die konischen Röhrchen (Spoons) nun schneller, günstiger und in Serie produziert werden können.

Die Schneidringe
Im nächsten Schritt wurden die Schneidringe aus gehärtetem Stahl angefertigt. In Versuchen kristallisierte sich schnell heraus, dass normaler Edelstahl viel zu weich ist und schnell abstumpft. Außerdem war er nicht standhaft genug gegen Steine im Boden. Daher entschieden sich unsere Rasenfreunde für einen robusten, gehärteten Spezialstahl. Das Ergebnis überzeugt: Selbst nach mehrmaliger Anwendung, werden die Schneidringe der Spoons nicht mehr stumpf.

Die Auffangschale
Auch für die Auffangschale wurde ein spezielles Gießwerkzeug konstruiert und gebaut, sodass  ihr euch nun an der widerstandfähigen, aus Gummi gegossenen Schale erfreuen könnt, die eure Beine schont.

Gewichtsverbesserungen
In einem weiteren Entwicklungsprozess haben sich Rudolf und Christoph dem Gewicht des Aerifizierers angenommen. Zunächst haben sie den Stiel aus Holz gefertigt, um das Gewicht und die Kosten zu reduzieren. Allerdings erwies sich ein Aluminiumrohr später als besserer Werkstoff, da dieses noch mehr Gewicht einspart und zudem witterungsbeständig ist.

 

2011

Rudis Geburt

Der Name und das „Gesicht“ des Rasenbelüfters und der Aufkleber mit Rudi haben sich dann in kreativen Stunden im Jahr 2011 gefunden und wurden entsprechend designed. Rudi der Rasenspecht war geboren.Um den Rasenlüfter nun bekannt zu machen, wurde die Online-Präsenz des Rasenspechts ins Leben gerufen. Doch damit hört die Geschichte des Aerifizierers nicht auf.

 

2012

Weitere Verbesserungen

Durch den längeren Nutzungsprozess gibt es immer wieder Anregungen unserer Kunden, damit wir unseren Rasenlüfter stetig weiterentwickeln können. So erhält der Aerifzierer nun eine spezielle Pulverbeschichtung und ein Pastellgrün – der Wahlfarbe unserer Kunden – um noch besser auszusehen. Auch zwei weiche, bequeme Moosgummigriffe machen jetzt das Arbeiten noch angenehmer.

Im Frühling wurde der Internetauftritt des Rasenspechts überarbeitet, um euch neben Produktinformationen einen Mehrwert zu bieten und über Lösungen um das Thema Gartenprobleme zu informieren.

 

2017

Generationswechsel beim Rasenspecht!

Der Rasenspecht hat einen neuen Inhaber! Christian Weßling übernimmt den Betrieb zum 01.01.2017. Somit ist die Zukunft des Rasenspechts gesichert und unsere Kunden dürfen sich weiterhin über neue innovative Produkte in der gewohnten Qualität freuen. Wir freuen uns auf neue Herausforderungen.

Ihr könnt unsere Zukunft mitgestalten! Schickt uns eure Anregungen und Verbesserungsvorschläge für den Rasenspecht und werdet Teil unserer Entwicklungsgeschichte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *