Die richtige Größe

Die richtige Größe2018-10-01T10:23:53+00:00

Den passenden Spoon finden

Eine der häufigsten Fragen ist: Welcher Spoon ist der richtige für mich? Das kommt auf die Bodenbeschaffenheit an, einen eher sandigen Boden kann man sehr gut mit dem 16er Spoon bearbeiten, während man für lehmige und sehr verdichtete Böden den 20er Spoon wählen sollte. Viele Kunden starten mit dem 20er Spoon und wenn der Boden dann gut aufgelockert ist, wird der 16er Spoon benutzt. Hier einmal die Vorteile der beiden Varianten:

Spoon 16mm

  • kleinere Löcher die schneller wieder zuwachsen
  • bei kleineren Einstichen ist ein schnelleres durchwurzeln möglich
  • der Bedarf an Sand zum anschließenden einbringen in die Löcher ist niedriger

Spoon 20mm

  • der Rasen wird effektiv aufgelockert und belüftet
  • es wird eine effektive Drainage erzielt und Staunässe vermieden
  • Verstopfungen durch schwere und lehmige Böden sind leicht zu entfernen

Spoon 24mm

  • Unkraut kann effizient ausgestochen werden
  • leichtes anvisieren möglich, da die Auffangwanne vorher abmontiert wird
  • Die entstandenen Löcher kann man auch zum düngen nutzen, z.B. bei Obstbäumen und Sträuchern, so kommen die Nährstoffe genau dort an wo sie benötigt werden: an die Wurzeln
  • Zum Pflanzen von Knollen und Samen können wunderbar die Löcher ausgestochen werden, kein graben notwendig 🙂

Welche Stiellänge ist die richtige?

Rückenschonendes Arbeiten ist uns wichtig, deshalb sind wir ja auch besonders stolz auf unsere Auffangwanne, denn dadurch entfällt das lästige Bücken nach dem Bodenaushub. Damit wir jeder Körpergröße gerecht werden, haben wir nun auch für die großen Rasenfreunde eine Lösung: der Rasenspecht in der Langversion. Wir empfehlen den längeren Specht ab einer Körpergröße von 1,80m. Zur besseren Orientierung haben wir uns fotografieren lassen: Christian ist 1,98m groß und Melanie 1,73m. Das wir bei dem Größenunterschied nicht mit einem Werkzeug arbeiten können sieht man hier ganz deutlich.