Rechtzeitig zur Aerifiziersaison 2020 ist die Sandraupe (auch bekannt als Level Rake) bei uns erhältlich.

Level Rake – das geniale Gerät zur Rasenpflege endlich jetzt auch bei uns

Gleichmäßig saftig grün – so sollte der Rasen aussehen, wenn er dem Gärtner richtig Freude machen soll. Die Realität sieht oft anders aus: von Unkraut durchsetzt, mit gelben oder braunen Flecken und zum Teil einfach lückenhaft. Oft ist Bodenverdichtung die Ursache. Hier kann es ein hilfreicher Schritt sein, den Rasen zu sanden.

Rasen sanden bei schwerem Boden

Dem durch eine schwere Bodenqualität, häufiges Betreten oder andere Gründe verdichteten Boden Sand zuzuführen, kann ein wahrer Jungbrunnen für den Rasen sein. Plötzlich erhalten die Wurzeln wieder Sauerstoff, Staunässe wird vermieden und die Gräser werden weniger pilzanfällig. Der Boden kann bei Trockenheit mehr Wasser aufnehmen.
Um den Rasen zu besanden, wird meistens zunächst gemäht, vertikutiert oder aerifiziert, dann der Sand ausgebracht und hinterher eingerecht. Geeigneter Sand sind neben speziellem Rasensand auch Spielsand oder feinkörniger Quarzsand.
Die durch das vorherige Aerifizieren bzw. vertikutieren entstandenen Hohlräume im Boden, werden anschließend mit dem Sand ausgefüllt und leisten dadurch einen wertvollen Beitrag zur Drainage und Belüftung des Bodens.
Nach dem Ausbringen des Sands auf dem kurz gemähten und vertikutierten oder aerifizierten Rasen muss er eingearbeitet werden. Und hierfür gibt es ein geniales Gerät, das bald auch bei uns verfügbar ist: die Sandraupe (auch bekannt als Level Rake).

Sand verteilen mit der Sandraupe (Level Rake)

Unter dem Namen ‚Level Rake’ oder ‚Lawn Levelling Rake’ ist dieses Gartengerät schon länger in den USA erhältlich, und wer einmal seinen Boden damit eingeebnet hat, wird es nicht mehr missen wollen.
Das Gerät besteht aus einem gitterartigen, schwenkbaren Metallkopf und einem Aluminiumstiel. Es lässt sich leicht vor und zurück über den Rasen bewegen und arbeitet dabei effizient den Sand in vorhandene Hohlräume und Unebenheiten ein, ohne das kurze Gras zu zerstören. Für das Einarbeiten des Sands wird analog zum Vertikutieren oder Aerifizieren einmal in Bahnen in die eine Richtung gearbeitet und dann senkrecht dazu in Bahnen in die andere Richtung. Durch ihren speziellen Aufbau macht die Sandraupe diese Arbeit leicht und rückenschonend.

Weitere Arbeiten mit dem Gerät: von Maulwurfshügel bis Topdressing

Unser spezieller Tipp: Mit dem Level Rake lässt sich nicht nur Rasen sanden, sondern genauso gut Maulwurfshügel einebnen oder zum Beispiel der Boden vor einer Aussaat einebnen.
Auch ein sogenanntes Topdressing lässt sich mit diesem Gerät ganz hervorragend auf dem Rasen verteilen.
Diese spezielle Rasen-Power-Mischung besteht aus Sand, einem hochwertigen Rasendünger und feinst gesiebtem Kompost oder Lauberde. Er wird genauso wie der Rasensand nach dem Vertikutieren auf dem Rasen ausgebracht und dann gleichmäßig verteilt. Diese Wundermischung bringt auch einen müden und zertretenen Rasen wieder in Form. Das Einarbeiten übernimmt die Sandraupe rückenschonend für Sie.